Bianca Ballmann

Coach

Aufgabe 

„Der Coach ist ein Mensch, der andere dazu bringt, ihre Stärken und Schwächen zu erkennen, damit diese für das gesetzte Ziel ihr Bestes beitragen können. Der Coach braucht dazu Geduld, Objektivität, Scharfsinn und vor allem die Fähigkeit zuhören zu können." 

Das Hauptziel des Coaching in J+S ist die wirkungsvolle Unterstützung des Vereins durch eine gute Bezugsperson. Unsere Scharen sind zum Teil schon in ein dichtes Netz von Betreuungs- und Beratungsstellen eingebettet (Präses, Ehemalige, Elternrat,...).

Wo dieses Netz trägt, drängt sich eine intensive Betreuung durch den Coach nicht auf. Das System kommt dort zum Tragen, wo dieses Umfeld nicht greift und Unterstützung deshalb erforderlich wird. Nur mit einem regelmässigen, offenen Kontakt kann das nötige Vertrauen aufgebaut werden, welches eine wirkungsvolle und frühzeitige Unterstützung ermöglicht.

Regelmässige Begleitung ist daher die zentrale Aufgabe des Coaches.


Irmine Imseng

Präses

Aufgabe 

Präsides beraten und begleiten das Leitungsteam in seiner Arbeit und tragen zu einer guten Teamkultur bei. Sie unterstützen das Leitungsteam darin, besondere Momente im Scharleben bewusst zu gestalten. Dies kann z.B. ein Lagergottesdienst sein oder ein Abschiedsritual am Ende eines Sommerlagers. In schwierigen Konfliktsituationen können Präsides als Vermittler/in tätig sein. Präsides sind meist von der kirchlichen Behörde in Absprache mit der Pfarreileitung und Schar angestellt oder ehrenamtlich tätig. Das Leitungsteam muss eine/e Präses mit einer Wahl in sein/ihr Amt bestätigen.